Biodiversität

Kartoffelfest am Stadtacker

15. September 2018 Zusammen mit dem Naturkostladen Klatschmohn lädt der Stadtacker Groß und Klein zur gemeinsamen Kartoffelernte ein. Gegen 12 Uhr wird ein Traktor die Pflanzreihen aufwerfen. Wer möchte kann gerne beim Auflesen helfen. Von 14:00 – 14:30 Uhr wird Kinder-Yoga angeboten. Gegen eine kleine Spende für das Stadtacker-Projekt wird es Getränke und Snacks geben. […]

weiterlesen

Ein Weltacker für Gießen – Workshop II

Wir holen das 2000qm–Projekt in die Stadt „Wir sind auf gutem Weg“, freut sich Georg Rieck vom Bioladen Klatschmohn und ergänzt, dass das Thema „Weltacker für Gießen“ weiterhin spannend bleibt. Anfang Juli hatte im Gießener Rathaus ein Workshop stattgefunden, der grundsätzliche Fragen klären sollte. Was soll mit dem Weltackerprojekt erreicht werden? Wer könnte Träger sein? […]

weiterlesen

Ressourcen für 2018 schon jetzt verbraucht

Die Menschheit führt einen Lebenswandel, als hätte sie mehr als eine Erde zur Verfügung. Deutschland hat an diesem Mittwoch seine natürlich verfügbaren Ressourcen für 2018 aufgebraucht. Das ergaben Berechnungen der Forschungsorganisation Global Footprint. Die Menschen in Deutschland lebten dann für den Rest des Jahres auf Kosten kommender Generationen und der Menschen im Süden, teilte die Umwelt- und […]

weiterlesen

Auch neue Gentechnik ist Gentechnik

EuGH bestätigt: Auch neue Gentechnik ist Gentechnik – Bundesregierung muss jetzt Regulierung und Kennzeichnung umsetzen! Berlin, 25.07.2018. Heute bestätigt der Europäische Gerichtshof (EuGH), dass auch gentechnische Verfahren wie CRISPR, ODM und Co nach dem Europäischen Gentechnikrecht reguliert und gekennzeichnet werden müssen. Das Urteil kommentiert Felix Prinz zu Löwenstein vom Bio-Spitzenverband Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW): „Jetzt […]

weiterlesen

Heuschrecke macht auf Pestizide in Wildkräutern aufmerksam

Heuschrecke hat eine „Hitliste“ Glyphosat-belasteter Wildkräuter erstellt. Mit der „Politischen Lindenblütenaktion“ hat Tee- und Kräuterspezialist Heuschrecke auf die Kontamination von Kräutern aus Wildsammlung aufmerksam gemacht. Ein Monitoring der aktuellen Lindenblütenernte gibt auch einen Überblick über die Belastung von Kräuterteedrogen aus Wildsammlung. Ab Anfang Mai führte das akkreditierte Labor Quanta in Zagreb ein Monitoring der aktuellen […]

weiterlesen

Ackergifte – nein danke

Der Klatschmohn in Gießen hat als erster Bioladen einen Fördervertrag mit dem „Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft“ unterschrieben. Wir freuen uns, dass wir damit die Kampagne „Ackergifte – nein danke!“ aktiv unterstützen können! mehr Informationen dazu gibt es hier ackergifte-nein-danke.de enkeltauglich.bio

weiterlesen

Die Bestäuber

Bienen und viele andere Insekten sind wichtige Bestäuber Jedes zehnte bestäubende Insekt steht kurz vor dem Aussterben und ein Drittel der Bienen- und Schmetterlingsarten ist rückläufig. Die Bestäubung ist einer der Schlüsselprozesse in der Natur, der die Vermehrung von Pflanzen ermöglicht. Allein in der EU sind vier von fünf Pflanzen- und Wildblumenarten von der Bestäubung […]

weiterlesen

Die Jubiläumsparty – 2 Tage im Mai

Ein Dankeschön an alle … und ein ebenso großes Dankeschön an das Klatschmohn-Team, „Profi-Milchkartonfalterin“ Cornelia, den herzigen „Appenzeller“, dass superleckere Bio Catering Safran, die engagierten Verkoster und die vielen lieben Beglückwünscher! Auf die nächsten 40 Jahre! unten auf ein Bild klicken für eine Diashow!

weiterlesen

40 Jahre Bioladen Gießen

Der Klatschmohn, Gießens Bioladen, ist heute ein moderner, offener und freundlicher Nahversorger in der Innenstadt, mit 100% Bio-Lebensmitteln und hohem Anspruch an Glaubwürdigkeit echten Genuss und guten Service. Wir sind sehr froh und ein bisschen stolz darauf, dass wir in den letzten 40 Jahren für die Idee von einer Welt arbeiten durften, in der umweltverträgliche, […]

weiterlesen

Bald keine Schokolade mehr?

Experte erklärt Auswirkungen des Insektensterbens Ein Interview mit Stephan Börnecke Melsungen. Die Anzahl der Insekten hat in Deutschland dramatisch abgenommen. Das belegt unter anderem eine Studie niederländischer, britischer und deutscher Wissenschaftler. Mit ihnen sind außerdem hunderte Millionen Vögel verschwunden. Als eine Ursache gelten Stickstoffverbindungen, die als Düngemittel in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Journalist Stephan Börnecke präsentiert […]

weiterlesen

Gift auf dem Acker! Innovativ geht anders

Plädoyer für eine Giftfreie Landwirtschaft Eine Autorenstudie im Auftrag von Martin Häusling, MEP >> zum Download der Studie Die am 19.01.2018 vorgestellte Studie untermauert, dass wir einen klaren Ausstiegsplan, raus aus der Pestizid-getriebenen Landwirtschaft für die nächsten 20 Jahre brauchen. Dabei muss der erste Schritt das Verbot von Glyphosat und der Neonikotinoide sein, gefolgt von […]

weiterlesen

Wir sind dann mal weg

Die (un-) heimliche Arten-Erosion Eine Agrarindustrielle Landwirtschaft dezimiert unsere Lebensvielfalt. (aktualisierte und erweiterte Neuauflage) >> zum Download von Stephan Börnecke. Die moderne Landwirtschaft provoziert eine unheimliche Artenerosion – und die Politik schaut weg. Dabei ist die Frage, ob die Erde vor einem massenhaften Aussterben von Tier- und Pflanzenarten steht, keineswegs absurd. Fünf Mal gab es […]

weiterlesen