Firmenhistorie
Die Anfänge des Handels mit Naturkost und Naturwaren
unter dem Namen „Klatschmohn“ liegen im Jahr 1978

logo-1978-aged_@2x.min


Etwa 1985 wurde das erste Kühlregal für Frischmilch aufgestellt und die Zusammenarbeit mit einem Regionalverteiler aufgenommen, der Gemüse lieferte. Die GbR Scheu, Löber, Rieck übernahm zum 1.1.1986 die Firma Klatschmohn Naturkost und zog – ein halbes Jahr nach Tschernobyl – in grössere Räume auf 100m2 um, in die Neustadt 21.

Zu dieser Zeit wurde erstmals der Gedanke schadstoffarm erzeugter Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft in der Gesellschaft breit diskutiert und neue Kundenkreise fingen an die Produkte zu suchen. Am neuen Standort konnte erstmals Obst und Gemüse, sowie Milch, Milchprodukte und Käse richtig angeboten werden. Zu dieser Zeit wurde auch die Zusammenarbeit mit der Bäckerei Mulinbeck aufgenommen.


Am 30.12.1988 gründeten die drei Gesellschafter die „Klatschmohn Naturkost GmbH“.

In den folgenden Jahren entwickelten wir die Sortimente stetig weiter und der Laden wurde Schritt für Schritt zum „Fachgeschäft für Lebensmittel aus ökologischem Anbau“ mit deutlichem Schwerpunkt auf den Frischsortimenten ausgebaut.

Mit zunehmendem Interesse neuer Kundenkreise wuchs die Naturkost immer schneller aus der Nische heraus, so dass wir im Jahre 2001 mit dem 100m2 Laden nicht mehr mithalten konnten.

1984


Logo von 1984blueprint

In Gießen einen Standort zu finden, der unseren Zielvorstellungen entsprach, war nicht ganz einfach. Wir hatten uns in der ganzen Republik die neu entstandenen Bio – Märkte angesehen und wollten in Gießen einen Laden schaffen, der den Vergleich mit München oder Berlin nicht zu scheuen brauchte.

Standortsuche, Planung und Entwicklung dauerten fast zwei Jahre und wurden von der Firma „EL & EM, organic Food Marktentwicklung, Unternehmensberatung, Qualitätsmanagement“ mit Erfolg durchgeführt.

Familie Heck, Eigentümer von Möbel-Rau, fand Gefallen an unserem Projekt und baute mit viel Engagement die Nebenräume des ehemaligen Möbelhauses unseren Ansprüchen gemäss um.
Es entstand ein freundlicher, heller Raum mit 340m2 Verkaufsfläche und den notwendigen Nebenräumen.

Die Einrichtung schreinerte die Firma Astrein aus Gießen, die dabei ihre ganze Kreativität und Erfahrung einbrachte und auch die schwierigsten Aufgaben löste.


Klatschmohn – der Bioladen
30 Jahre BIO für Gießen.

Am 10.5.2002 wurden die neuen Geschäftsräume im „Rau Haus“, Neuen Bäue 16, eröffnet. Das 25 jährige Bestehen des Klatschmohn in Gießen haben wir 2003 mit unseren Kunden gebührend gefeiert. Die „kulinarische Kurzfilmnacht“ im Kino Traumstern war ein gelungenes Fest!

2005 haben wir am bundesweiten Wettbewerb „BIO Markt des Jahres“ teilgenommen, der besonders gelungene Vermarkungskonzepte im Biomarkt auszeichnet. Auf der festlichen Preisverleihung in Köln durften wir die bronzene „Selly“entgegen nehmen.

Zum 31.12.2007 ist Stephan Scheu als GmbH Gesellschafter ausgeschieden.

„30 Jahre BIO für Gießen“ ist das Motto für den 30. Geburtstag (1987-2008). Am 30.6.2008 stellen wir der Öffentlichkeit den neu gestalteten Klatschmohn-Auftritt vor, als einen modernen, offenen und freundlichen Marktplatz für BIO-Lebensmittel – einen Marktplatz, der den hohen Ansprüchen unserer Kunden an Glaubwürdigkeit, echten Genuß und guten Service gerecht wird.

aktuelles Logo